Aprikosen-Mandel-Torte (12 Stücke)

Biskuitboden:                                                        Füllung

2 Eier, getrennt                                                        50 g gehobelte Mandeln

75 g Zucker                                                             400 g Schlagobers

1 EL Vanillezucker                                                    50 g Zucker

75 g Mehl                                                                15 g gebrauchsfertige Gelatine,

1 TL Backpulver                                                        z.B. Gelatine-Fix oder Sofort-Gelat.

1 TL Vanillezucker

1 Dose Aprikosen

(Abtropfgew. 475 g)

 

Biskuitboden:

Rühraufsatz einsetzen.

Eiweiß in den fettfreien Mixtopf geben und ca. 3-4 Min.Stufe 4 steif schlagen.

Zucker und Vanillezucker zugeben und 30 Sek./Stufe 4 rühren (ggf. Eischnee mit dem Spatel vom Topfrand nach unten schieben).

Eigelb zugeben und 15 Sek./Stufe 3 unterrühren.

Mehl und Backpulver zugeben und 15 Sek./Stufe 2,5 unterheben.

Springformboden mit Backpapier auskleiden. Rand der Rom nicht fetten.

Teig einfüllen und im vorgeheizten Backofen im unteren Drittel backen.

Tortenboden auf ein Kuchengitter stürzen, Backpapier abziehen und auskühlen lassen.

Boden auf eine Tortenplatte setzen und mit einem Tortenring umlegen.

 

Füllung:

Mandeln in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten und abkühlen lassen.

Rühraufsatz einsetzen.

Schlagobers in den Mixtopf geben und ca. 1 Min./Stufe 3 halb steif schlagen.

Zucker, Gelatine und Vanillezucker zugeben und bis zur gewünschten Festigkeit steif schlagen,
Stufe 3.

Abgetropfte Aprikosen auf dem Boden verteilen, dabei einen Rand von 1 cm frei lassen.

Sie Sahnemasse auf die Aprikosen geben und glatt streichen.

Die übrigen Aprikosen dekorativ auf der Torte verteilen, mindestens 2 Stunden im Kühlschrank fest werden lassen und den Rand mit Mandeln bestreuen.

Backtemperatur: 180°

Backzeit: 15 Min.

 

Tipp:

Statt Aprikosen schmecken auch Schattenmorellen oder eine Mischung aus Himbeeren und Brombeeren.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>